Zum Inhalt springen

Ina Heinl

CEO & Founder

    Ina Heinl

    Über mich:

    Grinsekatze 🙂 Ich liebe es, das Leben zu zelebrieren, liebe Musik, Bewegung und gutes Essen. Bin gern in der Natur und liiiiieeebe Tiere. Am liebsten spüre ich die Sonne auf meiner Haut und einen leichten (!) Wind in meinen Haaren. Ich bin überdankbar das tun zu dürfen was ich mache und über all die wundervollen Menschen, die ich dadurch kennenlerne.

    Mein Unterrichtsstil:

    flow, feel, breathe! Mein Unterrichtsstil ist kreativ mit einer bunten Mischung aus fließenden und gehaltenen Asanas. Ich lege viel Wert auf das Gefühl in der Asana und die Individualität jedes Einzelnen, mag es aber auch, meine Schüler aus der Komfortzone zu holen, um sie anschließend in eine größere Komfortzone als zuvor wieder zurück zu führen. Ich liebe es, Shavasanamassagen zu geben und die Leute mit einem Lächeln auf den Lippen und Liebe im Herzen von der Matte in den Alltag zu entlassen.

    Das ist mir wichtig:

    Werte wie Ehrlichkeit, Mitgefühl, Hilfsbereitschaft, Zusammenhalt und Vertrauen, sich gegenseitig zu unterstützen und füreinander da zu sein. Wir müssen endlich weg von der Ellenbogengesellschaft, nur gemeinsam können wir stark und erfolgreich sein.

    Guilty Pleasure:

    Mit all meinen Tieren auf dem Bett zu kuscheln

    Meine krasseste Yogaerfahrung:

    Yoga an sich. Es ist eine Reise, die mich immer wieder mit neuen Überraschungen und Erfahrungen bereichert. Eine Lebenseinstellung, ein Weg, der mich mit jedem Schritt ein Stück näher zu mir bringt.

    Wenn ich nicht unterrichte:

    Bin ich trotzdem meistens im STUDIO 108, halte Vorträge, Aus- und Weiterbildungen oder beschäftige mich in irgendeiner Form mit Yoga.

    Ist das mal nicht der Fall, bin ich am liebsten mit Familie und Freunden unterwegs, entspanne zuhause oder koche auch gern. Und wenn es möglich ist, dass ich mal ein paar Tage länger weg sein kann, dann findet man mich irgendwo in der Sonne.

    Lieblingsort:

    Oh, das ist schwierig… Mehr als auf den Ort kommt es für mich auf die Menschen an, die bei mir sind. Wenn ich aber die Wahl habe, dann zieht es mich dorthin, wo es warm und sonnig ist. Man findet mich dann am wahrscheinlichsten an einem ruhigen Strand mit hellblauem, warmen!!! Wasser in der Sonne.

    Lieblingssong:

    Eins vorweg, ich LIEBE Musik…. Einen Lieblingssong habe ich also gar nicht. Wer mehr über meine musikalischen Ergüsse wissen möchte, folgt mir einfach auf spotify

    Meine liebste Asana:

    Die gibt es so gar nicht. Ich weiß noch, dass ich mich am Anfang sehr schwer mit Rückbeugen getan habe, die haben sich einfach nicht gut angefühlt. Mittlerweile liebe ich sie.

    Je nach Tag und Konstitution wirken die Asanas ganz unterschiedlich, ich liebe einfach die Mischung!